Gut vorbereitet für den Wintersport

Auf und neben den Pisten ist alles für Ihre Sicherheit vorbereitet. Denken Sie an die Pistenbullys, Schneepflüge und Ersthelfer auf Schneemobilen. Aber was können Sie selbst tun, um Ihren Winterurlaub so sicher wie möglich zu gestalten?

Autofahrt

Sind Sie mit dem Auto unterwegs? Dann gibt es eine Reihe von Sicherheitsvorkehrungen, die Sie beachten sollten. Ab dem 1. November müssen Winterreifen am Auto sein, und auch Schneeketten sind obligatorisch mitzuführen. Vergewissern Sie sich, dass das Auto vollständig gepackt ist, und nehmen Sie die gesamte Sicherheitsausrüstung mit. Auf diese Weise können Sie sich auf eventuelle Überraschungen schnell einstellen.

Ausrüstung

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Skier zu Ihrer Sicherheit einstellen lassen. Natürlich müssen sie an Ihr persönliches Niveau angepasst werden, sonst kann es leicht schief gehen. Neben den Skiern ist auch das Outfit ein wichtiger Punkt. Die Kleidung sollte nicht nur warm sein und gut aussehen, sondern auch gut sitzen. Außerdem sind ein Helm und eine Schutzbrille vorgeschrieben. Für das perfekte Ski-Outfit ist es am besten, ein Skigeschäft zu besuchen. Wir empfehlen MK-Skiservice wegen des großen Sortiments und des Wissens der Mitarbeiter.

Ausbildung

Man muss nicht unbedingt einen durchtrainierten Körper mit einem Sixpack haben, wenn man Skifahren geht, aber es ist sicherer, auf der Piste fit zu sein. Fangen Sie schon vor Ihrem Winterurlaub an zu trainieren, damit Sie nicht nur sicher auf den Berg kommen, sondern auch heil wieder runter. Experten empfehlen, Kraft, Ausdauer und Rumpfstabilität zu trainieren, damit Sie sicher in den Urlaub fahren können. Bereiten Sie sich darauf vor, indem Sie zu Hause oder in einer Skihalle üben und dort einen Kurs besuchen!

Genügend Ruhe

Wenn Sie gut ausgeruht in den Tag starten, kommen Sie sicher herunter. Wenn Sie ausreichend geschlafen haben, sind Sie wacher und reagieren schneller. Das bedeutet, dass Sie gefährliche Situationen vermeiden können. Achten Sie also darauf, dass Sie jede Nacht genügend Schlaf bekommen und gut ausgeruht auf die Piste gehen.

Start Skitag

Beginnen Sie Ihren Skitag mit einem Warm-up: Mit ein paar Dehnungsübungen verringern Sie das Verletzungsrisiko und starten sanft in den Tag. Dadurch werden Muskelschmerzen am nächsten Tag und das Risiko von Skiverletzungen verringert.

Skiunterricht

Sie können noch nicht sehr gut Ski fahren? Das ist überhaupt kein Problem, aber lassen Sie sich etwas beibringen. Wenn Sie Skikurse nehmen, wissen Sie, was Sie tun, und Sie werden nicht ohne Erfahrung den Berg hinunterfahren. Das macht es nicht nur für Sie sicherer, sondern auch für die anderen Skifahrer auf der Piste. In SnowWorld können Sie auch an Indoor-Skikursen teilnehmen, so dass Sie besonders gut vorbereitet sind, bevor Sie sich auf die echten Pisten wagen.

Gesunder Menschenverstand

Das Experimentieren auf der Piste macht Spaß, aber achten Sie auf sich und Ihre Mitfahrer. Ein Unfall kann sehr leicht passieren. Konzentrieren Sie sich beim Skifahren immer voll und ganz und benutzen Sie Ihren gesunden Menschenverstand. Dann bleibt der Wintersport für alle sicher!

ZAHLEN SIE SICHER & EINFACH

Newsletter

© SNOWSPORTS WESTENDORF          DATENSCHUTZ          DISCLAIMER          COOKIES